News RSS



Schützt Marihuana vor Corona?

Stand: 13. Mai 2020, 13:14 Uhr Kanadische Forscher schlagen die Cannabis-Substanz CBD als Vorbeugung und Therapeutikum gegen Corona vor. Offenbar reguliert CBD den ACE2-Rezeptor, über den das Virus in Menschen eindringt. Aus speziell gezüchteten Hanfplfanzen kann der Wirkstoff CBD gewonnen werden, der als entzündungshemmend gilt. Damit ein Virus einen Menschen infizieren kann, braucht es einen Schlüssel für das passende Schloss. Nur so kann es in die richtigen Körperzellen eindringen und sich dort vermehren lassen. Der Schlüssel von Sars-CoV-2 ist ein Spikeprotein, das an den ACE2-Rezeptor der Menschen andockt. ACE2 wiederum ist ein Enzym, dass vor allem im Gewebe der Atemwege, der Lunge, aber auch im Magen-Darm-Trakt und in verschiedenen Organen vorkommt. Mehrere Forscherteams arbeiten deshalb daran, das Virus abzuwehren, indem...

Weiterlesen



Mythos Cannabis - Was steckt dahinter?

Cannabis kann zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden. Das bringt einige Vorteile mit sich, die im folgenden erläutert werden sollen. Diese wurden auf Basis von mehr als 10.000 medizinischen Studien seit dem Jahr 1999 gefunden.Daraus folgten Aussagen, die sich wissenschaftlich belegen lassen aber überzeugt euch mal selbst..

Weiterlesen



LEGALIZE IT

In diesem Artikel wird klar warum Wir nicht auf Marihuana verzichten dürfen. Diese Gründe sprechen ganz eindeutlich für eine Legalisierung. 

Weiterlesen